Erlebnisse

25 Jahre Tschernobyl-Hilfe

Im Jahr 2015 gibt es die Tschernobyl-Hilfe der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers 25 Jahre. Als Gasteltern und Unterstützer unserer Aktion haben viele Menschen dazu beigetragen, dass über 25.000 Kinder aus dem weißrussischen Gomel für vier Wochen zum Erholungsurlaub nach Niedersachsen kommen konnten.
Auch humanitäre und medizinische Hilfe wurde von vielen Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt.

Für das 25jährige Jubiläum der Tschernobyl-Hilfe im kommenden Jahr möchten wir mit Ihnen auf Zeitreise gehen. Auf dieser Internetseite haben wir Erlebnisse und Erinnerungen von Menschen gesammelt, die uns „ihre Geschichte“ aus 25 Jahren geschickt haben.

Stöbern Sie durch über 100 Erlebnisse!

Seit Start unserer Aktion im Mai 2014 sind bereits über 100 Erlebnisse und Geschichten bei uns eingegangen. Viele Gasteltern und Unterstützer der „Arbeitsgemeinschaft Hilfe für Tschernobyl-Kinder“ haben uns Themenbeiträge geschickt wie diese: „Wie es war, als ich das erste Mal ein Kind aus der Region Gomel bei mir hatte.“ „Eine Begegnung, die mich besonders bereichert oder beeindruckt hat.“ „Was aus meinem Tschernobyl-Kind geworden ist.“
Neben Erlebnissen und Bildern finden Sie viele Zusatzinformationen und Geschichtlichen Hintergründe in dieser Zeitleiste. Wir wünschen viel Spaß bei der Zeitreise.

Ihr Sebastian Müller, Medienvikar

Wir suchen weiterhin Ihre Erlebnisse

Sie möchten ebenfalls einen Beitrag oder ein Bild in die Zeitleiste stellen? Gerne nehmen wir weiterhin Ihren Beitrag per E-Mail oder per Post entgegen. Schicken Sie uns:


• Texte (per E-Mail oder Post), max. eine Din-A4-Seite
• Fotos, max. 10 MB
• Hör- und Filmdokumente


Weitere Informationen und Adressen gibt es hier.

 

 

Ansprechpartner

Sebastian Müller

Medienvikar Sebastian Müller

Tel.: 0511/ 1241-171

Archivstraße 3
30169 Hannover